Skizzen in der Literatur

Zunächst ist eine Skizze ein schneller, meist spontaner Entwurf, der eine Idee oder erste Gedanken zu einem Thema festhält.

Dabei lässt sich diese Definition auf Skizzierungen aller Art übertragen und somit sowohl beispielsweise auf Skizzen, die das Grundgerüst eines Gemäldes sind, auf architektonische Skizzen, die einem Architekten als Grundlage für den Entwurf eines Bauwerkes dienen, auf mathematische Skizzen als auch auf Skizzen in der Musik, die ein Konzept darstellen, das der Komponist zu einem Werk ausarbeiten kann.

Eine besondere Form von Skizzierungen sind Skizzen in der Literatur.

(mehr …)

Teilen:

Weiterlesen

Tipps zu Skizzen der Architektur

Ähnlich wie in der Kunst dienen Skizzen auch in der Architektur in erster Linie als Gedankenstütze, um Ideen auf einfache und schnelle Art festzuhalten. Grundsätzlich unterscheiden sich Architekturskizzen allerdings in ihrer Absicht.

Während Architekturskizzen einerseits als Entwurf für ein konkretes Bauvorhaben erstellt werden und somit der erste Schritt im Zuge der Entwicklungsphase sind, gibt es Architekturskizzen, die zu einer Zeichnung oder Collage ausgearbeitet werden und im Rahmen von Wettbewerben oder Ausstellungen eher den Charakter eines Kunstwerkes haben.

(mehr …)

Teilen:

Weiterlesen