Tipps für technische Skizzen

Technische Skizzen werden in den verschiedensten Berufen immer wieder gebraucht. Vor allem wenn sie mit der Hand gefertigt werden, werden sie sicher selten im „Arbeitsalltag“ verwendet um danach tatsächlich Werkstücke anzufertigen.

Meist dienen solche technischen Skizzen nur als Vorbereitung auf wirkliche Pläne oder nur um eine Erklärung zu verdeutlichen und besser verständlich zu machen.

 

Für solche handgefertigten Skizzen braucht man natürlich viel Übung und einige Grundkenntnisse. Trotzdem gibt es einige Dinge die man dabei besonders beachten muss. Eine der schwierigeren Übungen die man immer wieder trainieren muss ist das Abschätzen von Entfernungen. Das kann man im Prinzip mit dem „Gehör für Töne und Noten“ vergleichen. Beim Abschätzen von gezeichneten Linien gilt grundsätzlich, dass es wesentlich einfacher ist die Länge einer Linie genau zu „schätzen“ als eine Linie in einer genau vorgegebenen Länge zu zeichnen.

Übungen, mit denen man die Länge von Strecken schätzt helfen später auch beim freien technischen Zeichnen sehr dabei, möglichst genau zu zeichnen. Ein weiterer wichtiger Punkt, bei dem man das Schätzen von Größen braucht sind die Proportionen. Ganz gleich was man darstellen oder skizzieren möchte, das Einhalten der Proportionen ist für das Erscheinungsbild der gesamten Skizze sehr wichtig.

Strecken und Abstände

Der Grundlegende „Wert“ einer freihändig gezeichneten und technischen Skizze liegt ja darin, dass man ohne „Lineal“ und „Geodreieck“ wesentlich schneller etwas „zu Papier“ bringen kann. Trainiert man also seine Fähigkeiten, Strecken und Abstände möglichst genau darzustellen und abzuschätzen, kann man mit der Zeit Skizzen entwerfen, die einem „technischen Bauplan“ sehr nahe kommen.

Das Schätzen kann man in den verschiedensten Zeichnungen und Skizzen gebrauchen. Hat man z.B. eine Form gezeichnet die halbiert werden soll, muss man bei einer handgezogenen Zeichnung sicher nicht zu einem Lineal greifen.

Selbst ungeübte können hier vergleichsweise einfach die Linien und Formen halbieren. Eine Voraussetzung dafür ist aber auch, dass man vorher das Ziehen von geraden Linien geübt hat. Mit einem ganz einfachen Trick kann man fast exakt die Mitte einer Strecke oder Linie bestimmen. Man legt einfach die Spitze des Stiftes an die Linie, so dass es wie ein T aussieht. Erscheinen die Strecken links und rechts gleich lang hat man auch schon den Mittelpunkt einer Strecke gefunden.

Mehr Tipps, Anleitungen und Vorlagen:

Zeichnen – Übungen für Anfänger
Die wichtigsten Infos und Grundlagen zu CAD
Anleitung zum Kolorieren von Zeichnungen
Tipps zum Zeichnen von Falten in Stoffen – Kleidungsstuecken
Die wichtigsten Zeichentechniken
Anleitung zum Zeichnen und Malen auf Metall

Thema: Tipps für technische Skizzen

Teilen:

Kommentar verfassen