Stifte richtig aufbewahren – Infos und Tipps

Stifte richtig aufbewahren – Infos und Tipps

Wer regelmäßig zeichnet und malt, sammelt im Laufe der Zeit oft eine ordentliche Menge an verschiedenen Stiften an. Die Auswahl soll sicherstellen, dass der Zeichner das passende Schreibgerät zur Hand hat, mit dem er seine Idee optimal umsetzen kann.

Stifte aufbewahren

Außerdem probieren Zeichner einfach gerne unterschiedliche Stifte aus. Schließlich hat jeder Stift und jedes Zeichenwerkzeug so seine Eigenheiten und besonderen Eigenschaften.

Andererseits hat vermutlich jeder auch schon folgende Situation erlebt: Der Zeichner sucht sich einen Stift aus, setzt ihn an – und nichts passiert. Obwohl der Stift erst vor nicht allzu langer Zeit gekauft und seitdem kaum verwendet wurde, schreibt er einfach nicht mehr. Genauso kann es passieren, dass bei einem Blei- oder Buntstift ständig die Spitze abbricht.

Damit stellt sich die Frage, wie Stifte und andere Zeichengeräte eigentlich gelagert werden sollten, damit sie möglichst lange halten.

 

Zur richtigen Aufbewahrung von Stiften haben
wir einige Infos und Tipps zusammentragen!:

 

Einseitige Filzstifte, Permanentmarker und Gelstifte

Filzstifte, die nur auf einer Seite eine Schreibspitze haben, sollten senkrecht und mit der Kappe nach unten aufbewahrt werden. Dazu können sie zum Beispiel in einen Becher oder ein ähnliches Gefäß gestellt werden. Zeigt die Spitze nach unten, bleibt die Tinte in der Spitze.

Steht ein Filzstift hingegen mit dem Deckel nach oben im Becher, fließt die Tinte zurück in den Stift. Das kann dazu führen, dass die Filzspitze eintrocknet, hart wird und die Tinte dann nicht mehr aufsaugen kann.

weiterlesen

Teilen: