Anleitung: Sommerfrüchte malen und zeichnen

Anleitung: Sommerfrüchte malen und zeichnen

Beim künstlerischen Gestalten werden gerne Mischtechniken verwendet. Das kann ganz praktische Gründe haben. So werden bei Ölbildern zum Beispiel die unteren Farbschichten oft mit Acrylfarben gemalt, weil diese einfach sehr viel schneller trocknen.

Anleitung Sommerfrüchte malen und zeichnen

Aber die Mischtechniken können auch deshalb zum Einsatz kommen, weil eine bestimmte Optik entstehen soll.

In dieser Anleitung stellen wir eine solche Mischtechnik vor. Dabei kombinieren wir sanfte, zarte Farbflächen mit harten, gezeichneten Elementen. Und passend zur warmen Jahreszeit haben wir uns Sommerfrüchte als Motiv ausgesucht.

Die Materialien für die Bilder

  • Aquarellpapier
  • Aquarellfarben
  • Pinsel
  • Fineliner
  • Masking Marker oder Latexmilch

Ein Wort zur Technik

Aquarellfarben sind Farben, die mit Wasser vermalt werden. Möchte sich der Zeichner nicht extra Aquarellfarben besorgen, kann er die Technik auch mit ganz normalen Wasserfarben umsetzen.

Beim Malen wird die Farbe mit reichlich Wasser verdünnt und auf das trockene Papier aufgetragen. Malt der Zeichner mit der gleichen Farbe in eine trockene oder noch feuchte Farbfläche, bilden sich hellere und dunklere Bereiche. Verwendet er einen anderen Farbton, vermischen sich die Farben. So entsteht ein sanfter Farbverlauf mit Mischtönen.

In der Aquarellmalerei gibt es zwar auch die Technik, dass das Papier zuvor befeuchtet wird. Dadurch zerfließen die Farben mehr oder weniger unkontrolliert auf dem Papier.

Für die Sommerfrüchte brauchen wir aber bestimmte Formen. Deshalb sollte der Zeichner auf trockenem Papier arbeiten. Es sei denn, er lässt sich überraschen, welche Formen entstehen, und arbeitet diese dann mit gezeichneten Elementen aus.

Apropos Papier: Aquarellpapier zeichnet sich durch seine gute Saugfähigkeit und die leicht raue Oberfläche aus. Durch diese Eigenschaften verteilen sich die Farbpigmente gut, haften sicher und das Papier wellt sich nicht.

Um die Sommerfrüchte zu gestalten, kann der Zeichner auch einen dickeren Zeichenkarton nehmen. Normales Kopierpapier hingegen ist weniger gut geeignet, denn es kommt mit dem Wasser schlecht zurecht.

Sommerfrüchte malen und zeichnen – so geht’s

Für die Sommerfrüchte kombinieren wir die Aquarellmalerei mit gezeichneten Elementen, die mit dem Fineliner entstehen. Durch die Aquarellfarben wirken die Farbflächen leicht und zart.

Die schwarzen Linien sorgen für einen tollen Kontrast. Arme, Beine, Gesichter und Accessoires, die an Elemente aus Comics angelehnt sind, sind sehr einfach zu zeichnen. Doch die Ergebnisse können sich sehen lassen!

Als kleine Anregung haben wir drei Früchte vorbereitet:

Sommerfrüchte

Wassermelone

Für die Wassermelone malt der Zeichner zuerst mit roter Aquarellfarbe ein Dreieck auf das Papier. Anschließend färbt er dieses Dreieck ein. Dafür kann er noch einmal etwas frische Farbe auf den Pinsel nehmen. Möglich ist aber auch, die Farbe, die schon auf dem Papier ist, nur mit Wasser zu vermalen.

Unterhalb des Dreieckes malt der Zeichner dann einen schmalen Streifen mit grüner Aquarellfarbe. Damit die beiden Farben nicht ineinander laufen und sich vermischen, sollte er zwischen dem roten Dreieck und dem grünen Streifen aber etwas Abstand lassen.

Die Aquarellfarben müssen nun trocknen. Danach kann der Zeichner entscheiden, ob er die Farbflächen so lässt oder ob er sie mit einer weiteren Farbschicht übermalt.

Gefällt das Ergebnis, kommt der Fineliner ins Spiel. Damit zeichnet der Zeichner zunächst ein paar Kerne. Anschließend kann er der Wassermelone Arme, Beine und ein Gesicht geben.

Wenn der Zeichner möchte, kann er natürlich auch noch weitere Accessoires wie zum Beispiel eine Brille oder Kopfhörer zeichnen. Oder er kann die Wassermelone mit einer Sprechblase verzieren. Dabei kann er sich für die gezeichneten Elemente übrigens gut an den typischen Bestandteilen von Sketchnotes orientieren.

Ananas

Für eine Ananas zeichnet der Zeichner zuerst mit dem Masking Marker ein Gitter auf das Papier. Das Gitter sollte ungefähr die Größe der Ananas haben. Wenn der Marker trocken ist, malt der Zeichner mit gelber oder brauner Aquarellfarbe ein Oval über das Gitter.

Anstelle eines Masking Markers kann der Zeichner auch mit Latexmilch arbeiten. Sie trägt der Zeichner mit einem feinen Pinsel auf. Ist das Gitter gut durchgetrocknet, setzt der Zeichner das gelbe oder braune Oval für die Ananas darüber. Wenn die Aquarellfarbe trocken ist, kann der Zeichner die Latexmilch mit den Fingern ganz einfach wieder abrubbeln.

Dort, wo die Gitterlinien verlaufen, ist das Papier weiß geblieben. Dadurch ist die typische Struktur einer Ananas entstanden. Mit grüner Aquarellfarbe kann der Zeichner nun die Blätterkrone der Frucht gestalten.

Zum Schluss schnappt sich der Zeichner wieder den Fineliner und verziert die Ananas mit gezeichneten Elementen.

Pflaume

Für eine Pflaume malt der Zeichner ein Oval mit violetter Aquarellfarbe. Rechts oder links neben das Oval setzt er dann noch einen schmalen Bogen. Ist das Oval trocken, malt der Zeichner einen kleinen Stiel mit brauner Aquarellfarbe und zwei Blätter in Grün.

Sind die Aquarellfarben trocken, kann der Zeichner die Pflaume mit dem Fineliner ausarbeiten. Wie bei den anderen Früchten kann er dafür ein lustiges Gesicht zeichnen, der Pflaume Arme und Beine geben, der Frucht Accessoires verpassen oder eine Sprechblase gestalten.

Er kann aus ihrem Mund aber zum Beispiel auch Noten herauspurzeln lassen, wenn die Pflaume singen soll.

Nach dem gleichen Prinzip kann der Zeichner weitere Früchte oder auch andere Motive gestalten. Beim Malen und Zeichnen kommen ihm bestimmte verschiedenste Ideen, die er mit dieser Mischtechnik prima umsetzen kann. Viel Spaß!

Mehr Ratgeber, Anleitungen, Tipps und Vorlagen:

Thema: Anleitung: Sommerfrüchte malen und zeichnen

Anzeige
Twitter

Redakteure

Inhaber bei Internetmedien Ferya Gülcan
Thorsten Laumann, 42 Jahre, technischer Zeichner, Marie Koschinski, 34 Jahre, Grafikdesignerin, David Naue, 37 Jahre, Mediengestalter und privater Comic-Zeichner, sowie Ferya Gülcan, Redakteurin und Betreiberin dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Anleitungen zum Thema Zeichnen, Malerei, Kunst und Print.
Redakteure
Twitter

Veröffentlicht von

Redakteure

Thorsten Laumann, 42 Jahre, technischer Zeichner, Marie Koschinski, 34 Jahre, Grafikdesignerin, David Naue, 37 Jahre, Mediengestalter und privater Comic-Zeichner, sowie Ferya Gülcan, Redakteurin und Betreiberin dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Anleitungen zum Thema Zeichnen, Malerei, Kunst und Print.

Kommentar verfassen