Skizze Fussball

Die Skizzen vom Fußball 

Fußball gehört heute zu einer der beliebtesten Sportarten in aller Welt. Aber Fußball ist meist nur für die Fans eine reine „Freizeitbeschäftigung“. Vor allem in Deutschland kann man wohl sagen, dass sich mit den vielen Vereinen, den Ligen und Verbänden aber schon eine ganze „Industrie“ gebildet hat, die den Kult um das runde Leder pflegen soll.

Von geschulten Trainern und Profis, die sich Strategien und Skizzen für die Aufstellung anfertigen, bis hin zu den Straßenkindern in Brasilien, findet dieser Sport auch in so ziemlich jeder Gesellschaft seine Anhänger. Während dieser Sport lange als „Domäne“ der Männer galt, so ist das längst nicht mehr der Fall. Auch wenn man noch lange nicht von „gemischten“ Mannschaften sprechen kann, so hat der Frauenfußball nicht nur in Europa und Deutschland einen festen Platz im Kalender der Fans eingenommen.

Zeichnungen der Spielzüge

Aber der Fußball ist eigentlich eine sehr alte Sportart, die es in ähnlicher Form schon bei den Azteken gab, laut Zeichnungen der Geschichte. Die Regeln für das Spiel, die Mannschaften und die Verbote und Gebote des Fußballspiels haben sich sehr oft verändert.

Die chinesischen Anfänge des Fußballs, waren sogar ein Teil einer militärischen Ausbildung. Wirklich international gültige Regeln für dieses Ballspiel kamen aber erst im Jahre 1863 auf den Plan. Für die heutige Gestaltung der Fußballspiele gelten weitestgehend noch die „aktualisierten“ Regeln der FIFA von 1938. Aber es gibt oft noch zusätzliche „Regelungen“ innerhalb einzelner Verbände. Der „Deutsche Fußballbund“ zum Beispiel regelt „wie“ die Spielregeln in verschiedenen Partien „definiert und verstanden“ werden sollen. Die Spielaufstellungen und Spielzüge, setzen die Trainer in Skizzen um. 

Das gilt für Jugendspiele, Freundschaftsspiele aber auch Profispieler. Damit will man sicher nicht die allgemeinen Regeln untergraben, sondern einfach nur anpassen um es den Spielern zu erleichtern. Ein Beispiel dafür kann man zum Beispiel bei den Jugendspielen schon finden. Während die A-Jugend die vollen 90 Minuten spielen muss um ein ganzes Spiel zu absolvieren, sind es bei der B-Jugend nur noch 80 Minuten und eine Halbzeit dauert nur 40 Minuten, statt der üblichen 45. Grundsätzlich kann man sagen, dass man es den Einsteigern mit kurzen Spielzeiten ermöglichen will, dass sie ihre gesamte Spielzeit mit der Zeit steigern und nicht überfordert werden. Verbände und Liga im Fussball.

Mehr Anleitungen, Tipps und Vorlagen:

Tipps zur Schnellskizze und zum mobilen Layout
Infos und Tipps zum Fixieren von Zeichnungen
Von der Idee bis zum Bild
Basiswissen – die Geschichte der Zeichnung
Anleitung – Zeichnen vom Haus vom Nikolaus
Die Bedeutung der Perspektive im Laufe der Zeit

 

 

Teilen:

Kommentar verfassen